Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen
Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen
 

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist seit Ende der 1970er Jahre fester Bestandteil der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Ihre gesetzlichen Grundlagen hat sie heute in den Erlassen BASS 21-13 Nr.6 und Nr.9 sowie dem KJHG. Alle Mitarbeiter*innen unseres Teams sind angestellt beim Land NRW.

 

Aufgaben der Schulsozialarbeit sind: Beratungsangebote für Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen, Mit-Gestaltung des Ganztagsangebots der Schule, Zusammenarbeit mit Partnern in der Jugendkulturarbeit und im Schulumfeld, Durchführung von Projekten in der Sekundarstufe, aber auch in der Oberstufe, die zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen und Anregungen zur Freizeitgestaltung bieten.

 

Beratungsangebote unterliegen der Schweigepflicht und können von allen Mädchen, Jungen und ihren Eltern freiwillig in Anspruch genommen werden.

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen,

als Team der Schulsozialarbeit bieten wir Orientierung und verlässliche Unterstützung für alle, die nach Lösungen für persönliche Anliegen suchen. Wir begleiten Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern, damit jedes Mädchen und jeder Junge an unserer Schule die Gelegenheit hat, Talente zu entwickeln, einen passenden Schulabschluss zu erreichen und mit Selbstbewusstsein in die Zukunft zu blicken.

 

Unser Motto lautet: Wer will, der/ die findet immer Wege.


Das ist immer ein individueller Weg, denn jeder Mensch ist unterschiedlich. Setze dir deine Ziele und wir begleiten dich auf dem Weg dahin.
 

Die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf Beteiligung und Mitgestaltung, auch in der Schule, wollen wir verwirklichen. Unser Ziel ist ein friedliches, multikulturelles Zusammenleben und dafür arbeiten wir als Team der Schulsozialarbeit jeden Tag. Wir sind täglich in der Schule erreichbar. Wir beziehen klar Position für Vielfalt, Menschenwürde und Respekt. Wir ergreifen Partei für jeden, die/der mit ihren/seinen 'Themen' zu uns kommt auf der Suche nach einer Veränderung.

 

Wir beantworten gerne Fragen zu unserer Arbeit und freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen für zukünftige Projekte. Unser Konzept der Schulsozialarbeit hat als Rechtsgrundlagen das KJHG (§9, §11, §13a, §14 und §16) und das Schulgesetz des Landes NRW mit den Erlassen BASS 21-13 Nr.6 und 21-13 Nr.9 und baut auf die Inhalte des 'Referenzrahmen' des Landes NRW auf.

 

Unser Konzept der Schulsozialarbeit ist als gutes Praxisbeispiel auf der Homepage des NRW-Landesinstituts QUA-LiS veröffentlicht.

Jahrgänge 5+6 . Elbestraße

Schulsozialarbeiterin

 

Carolin Schmitt

carolin.schmitt@kks.schulen-lev.de

Schulsozialarbeiter

 

Timothy Shaw

timothy.shaw@kks.schulen-lev.de

Schulsozialarbeiterin (aktuell in Elternzeit)

 

Kim Wiegand

kimlaura.wiegand@kks.schulen-lev.de

Unsere Aufgaben in der Schule sind: Kinderschutz nach §8a KJHG; persönliche Beratung von Mädchen, Jungen und ihren Familien; Organisation und Durchführung von Pausen- und AG-Angeboten in der Elbestrasse sowie Gruppenangebote zum sozialen Lernen und Unterstützung von Klassen.

 

Sie finden uns in der Elbestrasse 25 in Rheindorf-Nord. Unsere Büro sind in dem Gebäude, in dem sich auch die Mensa befindet.

Jahrgänge 7-10 . Deichtorstraße

Schulsozialarbeiterin

 

Sara Buchholz

sara.buchholz@kks.schulen-lev.de

Meine Aufgabe in der Schule ist Schulsozialarbeit für geflüchtete und zugewanderte Mädchen und Jungen: Kinderschutz nach §8a KJHG; persönliche Beratung von geflüchteten und zugewanderten Mädchen, Jungen und ihren Familien; Pausen- und AG-Angebote sowie Gruppenangebote zum sozialen Lernen für diese Zielgruppe sowie die Unterstützung der Regel-Klassen.

Ausführliche Infos zu unserer Arbeit
Konzept Schulsozialarbeit KKS Leverkusen[...]
PDF-Dokument [962.0 KB]

Hilfreiche Seiten für Beratung, Schulsozialarbeit, Kinder- und Jugendschutz

Website   Erläuterung
BAG Kinder- und Jugendschutz   Material und weiterführende Hinweise zum Aufgabenfeld Kinder- und Jugendschutz
Jugendhilfeportal für Fachkräfte   Stets aktuelle Informationen zu Arbeitsfeldern und Gesetzesänderungen in der Jugendhilfe
DGfPI - Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention   Fortbildungen und Beratung für Fachkräfte in allen Fragen des Jugendschutzes
GMK - Gesellschaft für Medienpädagogik   Die GMK setzt sich für Vernetzung und Qualifizierung in der Medienpädagogik ein
Koordinierunggsstelle Jugendgerechte Gesellschaft   Grundsätze und Handlungsstrategien für "Eigenständige Jugendpolitik"

2015 fand der 2.Bundeskongress in Dortmund statt.

Dort wurde eine Erklärung verabschiedet, die Forderungen und Rahmenbedingungen für die deutschlandweite Schulsozialarbeit in den kommenden Jahren benennt.

Dortmunder_Erklaerung.pdf
PDF-Dokument [77.6 KB]

2019 fand der 3.Bundeskongress statt. Wie soll Schulsozialarbeit zukünftig gesetzlich verankert sein und welche Rolle hat sie im Bildungs-System? - Diese Frage beschäftigte 550 Fachkräfte aus vielen Perspektiven in Jena. Mit der Jenaer Erklärung wurde deutlich gemacht, dass Schulsozialarbeit ein Qualitätsmerkmal moderner Schulen ist.

Jenaer Erklärung 2019.pdf
PDF-Dokument [446.0 KB]

Rückblick

Schulsozialarbeiter 2012 bis 2022

 

Georg Husemann

Schulsozialarbeiterin 1986 bis 2015

 

Ulrike Rosenthal

Schulsozialarbeiter 1982 bis 2012

 

Josef Bayer-Ruf

 

Käthe-Kollwitz-Schule

Jahrgänge 7 - 13

Deichtorstraße 2
51371 Leverkusen

Erreichbarkeit Sekretariat: 

Telefon: 0214 / 31016 -0

 

Jahrgänge 5 und 6

Elbestraße 25

51371 Leverkusen

Erreichbarkeit Sekretariat: 

Telefon: 0214 / 406 430-0

 

Wir haben einen eigenen Kanal - schaut mal rein.

Wir sind dabei

in den Netzwerken:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum . © Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt