Projektkurse und Ausstellungen im Fach Kunst

Ausstellung der

Kunstkurse des 12.Jahrgangs

 

Überwinde Deine Grenzen...

 

und komme in das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer! -

 

Die Ausstellung ist bis 10.September 2017 dort zu sehen. Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern sind herzlich eingeladen mal vorbei zu kommen.

 

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen:

 

 

MEINE GRENZE – ein Kunstausstellungsprojekt des Kunst-Projektkurses 

 

Grenzen erkennen, Grenzen überwinden, bis an die Grenzen gehen... Acht Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs entwickelten im Rahmen ihres ästhetischen Forschungsvorhabens „Meine Grenze – meine Grenzen“ künstlerische Werke, die den üblichen Rahmen schulischer Gestaltungsarbeiten überwinden.

 

Dazu erforschten sie am Beginn ihrer thematischen Auseinandersetzung Werke von
Künstlerinnen und Künstlern, wie Robert Smithon, Joseph Beuys, Rebecca Horn, Orlan,
Jonathan Meese, Christina Doll, die in ihrer Kunst auf verschiedene Weisen Grenzen sprengen: physische, räumliche, gattungstheoretische, kulturgeschichtliche...

Exkursionen ins Museum Schloss Morsbroich und in das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer vertieften das Bewusstsein über raumbezogene künstlerische Gestaltungsweisen und Inszenierungen von Kunst im Ausstellungsraum.

 

Die im Frühjahr 2017  entstandenen Objekt-, Foto- und Video-Installationen befragen
existentielle Seinszustände, in denen Körpergrenzen, Wahrnehmungsgrenzen und psychische Grenzen vor Augen geführt werden.

 

Lebensspuren – vom Vergessen und Erinnern
Mahnmale sind gestaltete Orte im öffentlichen Raum, die an historische Ereignisse
erinnern, in denen Menschen zu Opfern und Tätern geworden sind. Die deutsche
Geschichte v.a. der ersten Hälfte des 20. Jhs. hat an vielen Orten viele Ereignisse zu
verzeichnen, die eines Mahnmals würdig sind. An nicht wenigen Orten finden wir
inzwischen entsprechende Mahnmale, die wesentlicher Teil der Erinnerungskultur
unseres Landes sind. "Mahnmal" und "Denkmal" sind spezifische Begriffe der deutschen
Sprache und Kultur, die sich genau so in anderen Sprachen nicht finden. Dort wird
häufig auf die "memoria", die Erinnerung, Bezug genommen, was sehr viel neutraler
bleibt.
Schüler*innen des 12. Jahrgangs haben sich des Themas angenommen. Sie haben mit großem Engagement historische Ereignisse gesucht, die eines Mahnmals würdig sind. Sie haben geeigneten Orte für diese Mahnmale gefunden und für diese Orte Modelle ihres
Mahnmals entworfen und gebaut. Diese Mahnmale beschränken sich nicht nur auf die
deutsche Geschichte: sie umspannen die Welt. Sie zeigen, mit welcher politischen Sensibilität und welchem Problembewusstsein junge Menschen die Welt und deren jüngere Geschichte sehen, in die sie hineinwachsen und die für die nächsten Jahrzehnte die ihre sein wird.

Unter der Leitung von Heiner Jacobs arbeiten der Projektkurs 'Von Sinnen' ein Jahr lang zum Thema 'Wahrnehmung mit allen Sinnen'. Sie besuchen Ausstellungen, erstellen eigene Exponate und präsentieren diese in einer selbst organisierten Vernisage im 'Sensenhammer'.

 

Hier die Eindrücke der Ausstellung aus dem Schuljahr 2012 / 2013:

Wir haben einen eigenen Kanal - schaut mal rein.

NEUE Unterrichtszeiten

seit August 2017

Unterrichtbeginn: 08.05 Uhr

Stundenlänge: 75 Minuten

Pausenzeiten . Unterrichtszeiten . Beispiele für Stundenpläne
Stundenraster 75 Minuten.pdf
PDF-Dokument [404.5 KB]

Jahrgänge 5 und 6

Elbestraße 25
51371 Leverkusen
Telefon: 0214 / 82 504 - 0
FAX: 0214 / 82 504 - 30

 

Jahrgänge 7 bis 13

Deichtorstraße 2
51371 Leverkusen
Telefon: 0214 / 310 16 - 0
FAX: 0214 / 310 16 - 20

Wir sind dabei

in den Netzwerken:

Seitenaufrufe seit 30.10.2015:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum . © Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen . Anette May

Anrufen

E-Mail

Anfahrt