Abifahrten nach London und Berlin

Jedes Jahr fahren unsere angehenden Abiturient*innen mit ihren Leistungskursen nach London und Berlin - passend zu ihrem Kurs.

London 2017:

„Keep calm and go to London“, genau das haben sich die beiden Englisch LKs der 12. Klasse von Herrn Casimir und Frau Agyin auch gedacht und so folgte die Studienfahrt, zusammen mit dem Mathe LK und unserem Beratungslehrer Herr Georgopolus, ins Herz von England. Am 27.03.2017 fuhren wir los und kehrten am 01.04.2017 wieder zurück.

 

„Tea-Time with the Queen“ gab es leider nicht, aber dafür gutes Wetter und jede Menge Spaß. Montagabend kamen wir alle nach 14 Stunden Busfahrt in London an, worauf am Dienstag die erste Stadtführung folgte und zudem unsere erste Freizeitaktivität wie: London Eye, Tower Bridge, Hyde Park, Madame Tussauds oder China Town sowie vielem mehr. Aufgrund der vielen gegebenen Freizeit von unseren/r Lehrer/in hatte jeder die Gelegenheit London ganz persönlich und aus seiner eigenen Perspektive zu erleben.

 

Mittwoch folgte der Wachwechsel am Buckingham Palace und danach eine „Street-Art-Tour“ in der wir die Graffiti Londons und deren Geschichte kennenlernen durften. Am Donnerstag folgte leider nicht wie geplant das Ziel Stonehenge, sondern das „Brighton-Pier“, eine der schönsten und bekanntesten Küstenstädte Englands. Zwischendurch war natürlich auch Zeit zum Shoppen auf der Oxford Street.

 

An unserem letzten Tag folgte unser 2. Freizeitangebot wie: Natural History Museum oder London Dungeon. Schließlich folgte die Abreise am Freitagabend und schon auf der Busfahrt haben wir London vermisst, trotzdem freuten wir uns alle auf zuhause und da ein Nachtreffen geplant ist, bringen wir ja vielleicht einen kleinen Teil London nochmal zum Vorschein.

 

Vielen Dank an unsere Lehrer Herr Casimir, Frau Agyin und Herr Georgopolus, die uns gezeigt haben, dass man auch mit wenig Zeit viel erleben kann, Gemeinschaft eine wichtige Rolle spielt und dass eine Studienfahrt mit Lehrern auch cool sein kann!

Michelle

2015: London

 

Vom 17.08.-21.08.2015 fand für 42 Schüler des 13. Jahrgangs und 4 Lehrern die Studienfahrt nach London statt. In einem gelb-schwarzen, von der Polizei geprüften Bus ging die Fahrt am Montagmorgen von der Schule aus los. Rund 12 Stunden dauerte es bis in die weltbekannte Metropole Englands. Schon im Bus wurde über die Sehenswürdigkeiten gestaunt. Endlich am Hotel Lords angekommen, ging es erstmal mit dem Beziehen der Zimmer los. Zwar waren wir sehr müde von der Fahrt, doch da uns der Abend zur Erkundung des Viertels (Bayswater) dank unserer Leiterin Frau Mach frei zur Verfügung gestellt wurde, war klar, dass fast alle die Zeit nutzen wollten, um sich umzusehen.

Am nächsten Tag haben wir uns vor dem berühmten Southwalk zum gemeinsamen Frühstück getroffen, um Kräfte für den langen Spaziergang zu sammeln. Wir durchquerten den bekannten Hyde Park, um zum Buckingham Palace zu gelangen. Dort wollten wir uns den traditionellen Changing of the Guard, der leider erst am nächsten Tag stattfinden sollte, ansehen. Nichtsdestotrotz haben wir unseren Spaziergang in Richtung London Eye fortgeführt. Der Nachmittag stand uns frei zur Verfügung. Während die einen zum Beispiel ins legendäre Wembley Stadion oder zum Shoppen in die Oxford-Street geflüchtet sind, drehte eine Gruppe von Schülern und Lehrern eine große Runde mit dem Riesenrad.

Am nächsten Tag besuchten wir das Globe Theatre, um uns Shakespeares Stück As you like it anzuschauen. Es war schön, einmal in dem berühmten Globe Theatre zu sein, doch uns Schülern war es zu anstrengend, das ganze Stück über stehen bleiben zu müssen. Der Nachmittag stand uns wieder frei zur Verfügung.

Am letzten gemeinsamen Tag standen die Museumsbesuche an: es wurden 3 Gruppen gebildet, die sich jeweils die National Gallery, das Victoria & Albert Museum und das National History Museum ansahen.

Den letzten gemeinsamen Abend haben wir als komplette Gruppe im Nando´s - einer im Verhältnis zu anderen Restaurants günstigen Restaurantkette - gegessen und somit die Studienfahrt schön ausklingen lassen.

 

Wir bedanken uns bei Frau Mach, Frau Meyer, Frau Salz und Herrn Firmenich für die schöne Studienfahrt! In der Gruppe herrschte eine super Atmosphäre und für jeden war was dabei. Yusra Merabeti

Berlin 2015: Berlin, Berlin, wir fuhren nach Berlin!

 

Unsere Abifahrt Berlin 2015 lässt sich eigentlich nicht in wenige Sätze fassen, doch zähle ich nun trotzdem einige großartige und zugleich erwähnenswerte Dinge der Fahrt auf. Nach holprigem Start (mit Zugausfall und verspäteter Ankunft) waren wir am ersten Abend beim Italiener als riesige Gruppe essen. 

Der Bundestagsbesuch, das Brandenburger Tor und das Freiluftkino standen am ersten Tag auf dem Plan. Trotz der sommerlichen Temperaturen und dem schönen Wetter froren wir im Kino, sobald die Sonne untergegangen war. Mit neu gekauften weißen Decken machten wir anschließend als "Gespenster" die Stadt unsicher, ehe wir müde ins Bett fielen.

Der Besuch des KZ Sachsenhausen am darauffolgenden Tag war zwar anstrengend, aber sehr interessant. Ein typisch berlinerischer Nachtflohmarkt bildete den Abschluss des Tages. Die Führung am nächsten Tag durchs Stasi-Gefängnis Schönhausen war eine Überraschung der besonderen Art, da unser Führungsleiter ein heißbegehrter Zeitzeuge mit eigensinnigem schwarzen Humor war. Interessierte statteten abends dem Freilufttheater an der Spree einen Besuch ab und genossen die französische Komödie Tartüff.

Den vorletzten Tag unserer Fahrt nutzten wir für eine Fahrradtour, die ausgiebiger ausfiel als ursprünglich geplant. Dafür ernteten wir einen unvergesslichen Mittag mit Picknick und Schwimmen am wunderschönen Müggelsee. Wir haben viel von Berlin in der kurzen Zeit gesehen und waren allesamt beeindruckt. Mehr als die Hälfte der Schüler schmiedet bereits Pläne wieder in diese anziehende Stadt zurückzukehren. Ich für meinen Teil, habe mir selbst das Versprechen gegeben wiederzukehren, denn diese Stadt schläft bekanntlich nie - ähnlich wie ich.

 

Myra Kim Mertes

Wir haben einen eigenen Kanal - schaut mal rein.

NEUE Unterrichtszeiten

ab Sommer 2017

 

Unterrichtbeginn: 08.05 Uhr

Stundenlänge: 75 Minuten

 

Hier eine ausführliche Erläuterung:

Pausenzeiten . Unterrichtszeiten . Beispiele für Stundenpläne
Stundenraster 75 Minuten.pdf
PDF-Dokument [404.5 KB]

Jahrgänge 5 und 6

Elbestraße 25
51371 Leverkusen
Telefon: 0214 / 82 504 - 0
FAX: 0214 / 82 504 - 30

 

Jahrgänge 7 bis 13

Deichtorstraße 2
51371 Leverkusen
Telefon: 0214 / 310 16 - 0
FAX: 0214 / 310 16 - 20

Wir sind dabei

in den Netzwerken:

Seitenaufrufe seit 30.10.2015:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum . © Käthe Kollwitz Gesamtschule Leverkusen . Anette May

Anrufen

E-Mail

Anfahrt